Hapadex® 50 mg/ml

Hapadex 50 mg/ml Suspension zum Eingeben für Schafe

Zusammensetzung

1 ml enthält:

Wirkstoff:

Netobimin                          50,0 mg 

Sonstige Bestandteile: 

Methyl-4-hydroxybenzoat    1,3 mg 

Propyl-4-hydroxybenzoat     0,2 mg 

Gelbe Suspension

Anwendungsgebiet(e)

Bekämpfung der wesentlichsten Würmer bei Schafen, wie z.B. Magen-Darm- und Lungenwürmer, Bandwürmer und Leberegel: Magen-Darm-Würmer (Adult- u. Larvenformen L4) 

  • Haemonchus contortus – einschl. Benzimidazol-resistenter Formen 
  • Ostertagia circumcincta – einschl. hypobiotischer Formen 
  • Ostertagia trifurcata 
  • Trichuris ovis Trichostrongylus axei 
  • Trichostrongylus colubriformis – einschl. Benzimidazol-resistenter Formen 
  • Cooperia spp. 
  • Nematodirus spp. 
  • Dictyocaulus filaria 
  • Oesophagostomum venulosum 
  • Bunostomum trigoncephalum 

Bandwürmer 

  • Moniezia expansa 

Leberegel 

  • Fasciola hepatica (adulte Formen) 
  • Dicrocoelium spp.

Gegenanzeigen

Nicht im ersten Drittel der Trächtigkeit verwenden. Nicht anwenden bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen

Bei Überdosierung (ab 60 mg/kg KGW) können bei Böcken abnormale Samenzellen auftreten. Diese verschwinden 4 – 6 Wochen nach der Behandlung.
Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Zieltierarten

Schafe

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung

Zum Eingeben. 

Falls nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten! Um die Verabreichung einer richtigen Dosis zu gewährleisten, sollte das Körpergewicht so genau wie möglich bestimmt werden. 

7,5 mg/kg KGW (das entspricht 3 ml/20 kg bzw.15 ml/100 kg KGW) für Magen-Darm-Würmer und Lungen- und Bandwürmer; 

zur Behandlung gegen Leberegel, resistenter Magen-Darmwürmer und ruhender Larven ist die Dosis auf 20 mg/kg KGW (das entspricht 8,0 ml/20 kg bzw. 40,0 ml/100 kg) zu erhöhen.

Orale Suspension für7,5 mg/kg KGW20 mg/kg KGW
20 kg KGW 
40 kg KGW
100 kg KGW
3,0 ml 
6,0 ml
15,0 ml
8,0 ml
16,0 ml
40,0ml

Hinweise für die richtige Anwendung

Die Suspension wird in die Mundhöhle eingegeben. 

Vor Gebrauch gut schütteln!

Wartezeit

Essbare Gewebe: 6 Tage

Milch:                 5 Tage

Besondere Lagerungshinweise

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren. 

Nicht über 25°C lagern.

Lichtschutz erforderlich. 

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt schaden nicht, doch muss die Suspension vor Gebrauch vollkommen aufgetaut und gut geschüttelt werden. 

Haltbarkeit nach erstmaligem Öffnen/ Anbruch des Behältnisses: 28 Tage

Besondere Warnhinweise

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:
Die häufige und wiederholte Anwendung von Anthelminthika einer Substanzklasse kann Parasitenresistenz gegenüber anderen Wirkstoffen dieser Gruppe hervorrufen. Ebenso können Unterdosierungen, die möglicherweise aufgrund der Unterschätzung des Körpergewichts oder einer falschen Handhabung des Produktes auftreten, zu Resistenzen führen.
Aufgrund der Benzimidazol-Resistenzsituation bei verschiedenen Trichostrongylidenarten beim Schaf ist die Überprüfung der anthelminthischen Wirksamkeit (z.B. mit dem Eizahlreduktionstest) zu empfehlen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:
Diese Arzneispezialität darf wegen möglicher Schädigung oder Gefährdung des Lebens oder der Gesundheit von Mensch und Tier nur von Tierarzt – oder nur nach ausdrücklicher Anweisung des Tierarztes – verabreicht werden!

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender: 
Nach Eingabe die Hände waschen.
Bei versehentlichem Haut- oder Augenkontakt sofort mit Wasser ab- bzw. ausspülen.
Bei versehentlicher Selbsteinnahme ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder Legeperiode: 
Nicht im ersten Drittel der Trächtigkeit anwenden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich

Abgelaufene oder nicht vollständig entleerte Packungen sind als gefährlicher Abfall zu behandeln und gemäß den geltenden Vorschriften einer unschädlichen Beseitigung zuzuführen. Leere Packungen können mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Stand

Oktober 2020

Detaillierte Angaben zu diesem Tierarzneimittel finden Sie auf der Website der Europäischen Arzneimittel-Agentur unter (http://www.ema.europa.eu/).

Weitere Angaben

Packungsgrößen: 1 Liter, 5 Liter Flasche 

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht. 

Z Nr.: 8-00155