Anmeldung Register

Infografik

Philipp spendet seine Freizeit den Wildtieren Perus

philipMonkey

Seit er laufen kann faszinieren Philipp die Wildtiere. Schon während seines Tiermedizinstudiums begann Philipp Wildtieren zu helfen. In einem Zwischenjahr arbeitete er als Volontär in Südamerika und Afrika. Als 2007 die Wildtierauffangstation Esperanza Verde in Peru gegründet wurde, war er von Anfang an als Tierarzt dabei. Vor Ort werden Wildtiere, welche in den Schwarzmarkt geraten sind aufgenommen, versorgt und nach Möglichkeit wieder ausgewildert. Hier hilft die jahrelange Erfahrung von Philipp auch mit einfachen Mitteln helfen zu können, denn die Station liegt fernab der Zivilisation. Heute präsidiert Philipp den Schweizer und Internationalen Förderverein und begleitet regelmässig Expeditionen zur Station. Ziel der Expeditionsteams - bestehend aus Tierärztinnen und Tierärzten - ist die Versorgung der Wildtiere, aber auch Entwurmungs- und Kastrationsaktionen im nahe gelegenen Dorf. Der Erfolg der Station ist bahnbrechend: bereits über 5,000 Wildtiere konnten bis heute gerettet werden. Seine Erfahrung MSD Tiergesundheit hilft Philipp die Fördervereine und die Organisation selbst effektiv zu begleiten.